Preis/Königsvogelschießen 2024

Die Planungen zur Durchführung des Preis- und Königsvogelschießen am Samstag (29.06.2024) auf der Schützenwiese laufen auf Hochtouren. Hierzu lädt der Bürgerschützenverein Bönninghardt e.V. 1925 alle recht herzlich ein. Das traditionelle Programm mit der im vorletzten Jahr erstmaligen Terminverlegung des Preis- und Königsvogelschießens auf einen Samstag bleibt erhalten. Die Resonanz auf diese Verschiebung ist durchweg positiv und wird durch größere Zuschauerzahlen honoriert. Die sommerliche Abendstimmung auf dem Schießplatz bei guter Musik und kühlen Drinks sowie die unmittelbare Nähe des Waldspieplatzes ist sicherlich einzigartig. Nach dem Antreten am Vereinslokal (14:00 Uhr) und der Kranzniederlegung am Ehrenmal marschieren die Schützen unter der musikalischen Begleitung zum Schießplatz. Nach dem Preisschießen (ein Preisschießen für die Kinder mittels Laseranlage ist ebenfalls geplant) soll dann ein neuer Schützenkönig gefunden werden.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an den amtierenden Schützenkönig Willi Gerd Betten der mit seiner Schützenkönigin Lydia Göldenboog-Betten und dem zugehörigen Hofstaat die Bönninghardter Schützen würdig durch das Schützenjahr geführt hat.

Frühlingsfest auf dem Waldspielplatz

Liebe Bönninghardterinnen und Bönninghardter,

wir, der Bönninghardter Förderverein für Naturschutz und Brauchtum freuen uns auf ein erlebnisreiches und fröhliches Frühlingsfest. Wozu wir herzlichst einladen. Als Förderverein ist uns wichtig, dass wir mit unseren bescheidenen, aber doch gleichwohl tollen Möglichkeiten alle Dorfbewohner zur Teilnahme an unseren Bönninghardt Dorf- und Vereinsfesten aufmuntern möchten. Wir freuen uns, wenn wir eine große Beteiligung erleben dürfen und wir den sogenannten Neubürgern die gute Möglichkeit bieten, um unsere Bönninghardt besser kennenzulernen. Dazu der folgenden Pressetext:

Frühlingsfest Waldspielplatz Bönninghardt

Samstag, 04. Mai ab 14.00 Uhr

Zu einem bunten, abwechslungsreichen und eintrittsfreien Frühlingsfest auf dem Bönninghardter Waldspielplatz  lädt der Bönninghardter Förderverein für Naturschutz und Brauchtum  Kinder, Jugendliche und Erwachsene Bönninghardter*innen, auch aus den Alpener Ortsteilen und darüber hinaus herzlich zum Mitfeiern ein. Ein breit aufgestelltes Rahmenprogramm sorgt dafür, dass alle kleinen und großen Besucher einen kurzweiligen Tag erleben. Um 14.00 Uhr werden die Kinder den Wald-Spielplatz mit den vielen Spielgeräten und einer zusätzlich aufgestellten Hüpfburg, den Waldlehrpfad  und das Waldklassenzimmer erobern können. Es wird ein tierisches Vergnügen auf der Schützenwiese geben, denn Ziegen, Enten, Hühner und anderes Getier warten auf kleine und große Besucher. An dem Pavillon „Wunderwelt-Wildpflanzen“ können Kinder selbst Hand anlegen und aus  Papier und Saatgut ein Samenpapier mischen, das sie mit nach Hause nehmen. Zuhause, nach ein paar Tagen des Abwartens zeigen sich kleine Pflänzlinge für die Insektenwelt. Was ist Hobby-Horsing, eine neue Trendsportart? Ein spannender Parcours ist eingerichtet und von den Reiter*innen mit dem Steckenpferd zu überwinden. Am Stand Hunde-Physiotherapie „fitfordogs“, wird vermittelt, was ist richtiges Verhalten bei einer Hundebegegnung? Kasperle und Märchenerzählerin sorgen im Waldklassenzimmer für lebhaft spannende und lustige Unterhaltung. Die Kindersportabteilung des BSV Rot-Weiß zeigt ihr sportliches Können und die mittlere Tanzgarde des Elferrates Bönninghardt holt den Karneval zurück. Die „Tang Soo Do“-Sportgruppe  auf der Bönninghardt zeigt eine Demonstration einer Kampfsportart, die Fairness in den Vordergrund stellt. Die Bönninghardter Woll-Ladys bieten gestricktes, buntgemischte „Dekos“ und anderes an.

Ab 14.00 Uhr sind alle Verpflegungsstände geöffnet. Dazu gehören u.a. ein Grillstand, Waffelstand, ein Getränkepavillon mit alkoholischen und nichtalkoholischen Getränken mit Weinverköstigung  aus erlesenen Weinen aus Rhein-Hessen. Brigitte Kellerbach,  mit ihrem umfangreichen Kuchenangebot, Kaffee, Cappuccino usw. mit süßen Leckereien und Eis verwöhnt ihre Gäste ebenso. Für Erwachsene wird der Bönninghardter DJ Henry für gute Musik sorgen und ab 17.00 Uhr auch zum Tanz bitten.  Gemütlich und fröhlich soll es hergehen, mit Familien, Freunden, Nachbarschaften, mit netten Begegnungen, Gesprächen kann der Altagstrubel mal abgehängt werden.

 

 

 

 

 

 

 

.

Waldfest-Treffen am 12.04.2024 um 19.30 Uhr bei Thiesen

Im Jahre 2009 fand auf der Bönninghardt leider das letzte Waldfest statt. Von allen Seiten bekommt man zu hören, wie toll das damals war. Wir Bönninghardter wollen versuchen mit Hilfe der Bönninghardter Vereine und einigen Engagierten das Waldfest wieder aufleben zu lassen. Der Termin ist bereits bei der Gemeinde im Rahmen der „950-Jahre Alpen“-Feierlichkeiten eingetragen für den 10.08.2024. Die Planungen laufen auf Hochtouren und einen DJ konnten wir uns auch bereits sichern.

Um euch einen ersten Überblick zu geben, was wir bisher geplant haben, würden wir euch gerne am 12.04.2024 um 19:30 Uhr in die Gaststätte Eickschen-Thiesen einladen. Wie ihr alle wisst, ist ein solch großes Fest mit einem hohen Aufwand verbunden, daher würden wir uns über jede helfende Hand und jeden Verein freuen, der uns dabei tatkräftig unterstützen möchte, so dass wir das Waldfest wieder zum Leben erwecken.

Zusammen bekommen wir ALLE das wieder hin! Wir freuen uns auf euch.

Waldfegen, Aufräumen, Ordnung halten

Bönninghardter Spielplatz erhält Frühjahrsputz

„Beim Frühjahrsputz ist das Bedürfnis da, Ordnung zu schaffen. Wir bringen einfach das Trübe und Schwere vom Winter raus. Schönes Wetter, die Sonne scheint. Der Frühling ist nah. Das alles bringt wieder Energie und Zuversicht. 

Darum ist für Samstag den 23. März, beginnend um 9.00 Uhr, auf dem Waldspielplatz, Großreinemachen angesagt. Zu dieser Gemeinschaftsarbeit lädt der Bönninghardter Förderverein für Naturschutz und Brauchtum alle seine Mitglieder ein. Auch Nichtmitglieder des Fördervereins, ob Vereine, Familien und Einzelpersonen und Helfer aus den Ortsteilen von Alpen, die ein Faible für den Waldspielplatz haben, sind gerne gesehene Unterstützer. Der allseits beliebteWaldspielplatz, die Waldwege des Waldlehrpfades und das Waldklassenzimmer sind zu reinigen. Viele Hände, flottes Ende, so heißt auch wieder das diesjährige Motto.

Der Förderverein hofft auf viele Helfer, weil die Arbeit nach Einteilung in „Arbeitstrupps“ angegangen und so zügig erledigt werden wird. Blätter einharken, fegen und verladen, Sträucher schneiden, Spielsand an den Spielgeräten verteilen, Wege von Unrat befreien und Sträucher/Hecken beschneiden. Das alles wird mit einer guten Ablauforganisation zügig erledigt. Werkzeuge undArbeitshilfen wie, Schüppe, Harke, Schubkarre, Elektroschneider, Kartoffelschaufel, Laubbläser und anderes Werkzeug wollen die Helfer*innen bittemitbringen. Zwei Traktoren mit Anhänger werden ebenso benötigt. Der Bauhof der Gemeinde stellt Container zur Verfügung. Gegen 13.00 Uhr wird ein Imbiss durch unsere „Hüttenwirtin“ Brigitte Kellerbach gereicht.“ Ein „Elfürken“ darf selbstverständlich nicht fehlen.

Am 04. Mai findet auf dem Waldspielplatz das Bönninghardter Frühlingsfest. Die Vorbereitung dafür laufen in vollem Umfang und der Ablauf wird ähnlich sein, wie im letzten Jahr, bei der 50-jährige Geburtstagsfeier des Waldspielplatzes. 

 

 

Rundbrief Aktion Plaggenhütte

Herbert Oymann

Ortsvorsteher Bönninghardt 

Ginsterweg 10, 46519 Alpen

Telefon: 02802-5748 , e-Mail: h.oymann@web.

Alpen-Bönninghardt, 18. Februar 2024 

 

Rundbrief: Aktion Plaggenhütte

Liebe PlaggenhütteInteressierte Bönninghardterinnen und Bönninghardter,

ein trauriges Bild, der Zustand unseres kleinen, aber feinen geschichtsträchtigen Museums. Die Entstehung unserer Bönninghardt geht einher mit der Plaggenhütte. Da stellt sich die Frage, ob es Sinn macht, den Abbau und Aufbau mal wieder in Angriff zu nehmen. 

Als Ortsvorsteher meine ich, „unbedingt JA!“

Ich möchte Euch zu einem Treffen, quasi als Vorgespräch, am Samstag, 02. März um 11.30 Uhr an der Plaggenhütte herzlichst einladen. 

Vorweg möchte ich sagen, dass unsere Bönninghardt immer häufiger von Wanderfreund*inn besucht wird, die unseren Wald durchlaufen und an der Plaggenhütte halt und Rast machen. Anfragen erhält die Gemeindeverwaltung immer wieder, mit steigender Tendenz. Erfreulich dabei ist, dass wir auch kleine Spenden in unserer dort angebrachten Spardose finden.

In Gesprächen habe ich schon häufiger gefragt, wie können wir unsere Bönninghardt attraktiv, besser noch attraktiver machen? Darüber möchte ich kurz einige Infos geben.Fahrradweg – Winnenthaler Str, Mountainbiker-Trail, Kennzeichnung Wanderwege Wald etc.

Noch eine Anmerkung zum Start der Erneuerung „Plaggenhütte“. Ende März ist Schluss mit Sträucher schneiden. Also müssen wir Ginster (für die Dachpüppchen) vorher einsammeln. Wer kann Hinweise geben, wo Ginstersträucher stehen?

Mit besten Grüßen von mir, freue ich mich auf eine gute Resonanz

Herbert Oymann

Ortsvorsteher Bönninghardt –